Kategorie: Yara

Liebeskummer – auch ein Startschuss für Neues!

Der klassische Liebeskummer ist, wie ein Stein, den wir in allen lebenswichtigen Organen spüren. Wie eine schwere und unheilbare Krankheit strahlt er in jede Faser unseres Körpers und raubt uns jeden Mut und jeden Funken der Hoffnung.

Ein scheinbar unaufhörlicher, stechender Schmerz, den wir bereits kennen und doch nie wieder durchleben wollten!

Es reißt uns im wahrsten Sinne des Wortes den Boden unter Füßen weg, wenn wir wieder einmal feststellen müssen, dass wir vor einem Scherbenhaufen stehen. Dabei war alles perfekt.

Der erste Blick, die wunderbaren und nie zuvor so erlebten, gemeinsamen Momente liegen nun in tausend Einzelteilen, zerschmettert am Boden.

Wir fragen uns, ob alles was wir aufbauen, von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist? Ob wir uns dem Anderen je sicher sein können? Wie sinnvoll ist es, dann überhaupt wieder aufzubauen? Fragen über Fragen die nur eines bewirken, sie halten uns am Boden!

Unser Lebenstraum ist es das Leben mit einem Menschen teilen zu dürfen, den wir lieben und der uns liebt. Ein wunderbarer Traum von einem Seelenpartner der zerplatzt ist wie eine kitschige Seifenblase.

Selbstverständlich gibt es diverse Lebenshilfebüchlein die hier Abhilfe versprechen, aber Fakt ist, dass am Anfang, also wenn der Liebeskummer noch frisch ist, nur die Ablenkung hier wirklich für eine kurze Verschnaufpause vom Seelenschmerz sorgen kann. Sobald Sie jedoch zur Ruhe kommen, rollt die riesige Welle der Trauer unwiderruflich auf Sie zu. Wer hier wegläuft und nicht „wahrhaben“ will macht einen Fehler.

Lassen Sie sich Zeit, um zu trauern, vermeiden Sie es, sich gleich aus Rache oder um sich der eigenen Begehrlichkeit zu versichern, mit diversen Online-Dating Portalen zu befassen. Hier wird der Kummer lediglich in eine Kiste verpackt und in die hinterste Ecke der Seele verräumt, aber keinesfalls verarbeitet. Ganz nebenbei verhalten Sie sich schuldhaft, weil Sie hier in Aussicht stellen, dass man ihnen näher kommen kann, sie kennenlernen darf und das eine Beziehung mit einer Traumfrau winkt, die eigentlich alles andere als bereit für eine neue Bindung ist.

Auch wenn Sie es sich jetzt nicht vorstellen können, steht Liebeskummer auch für einen Neuanfang. 

Der Weg aus dem Liebeskummer führt immer zurück zum eigenen Selbst. Die alte Weisheit: „ Was uns nicht umbringt, macht uns stärker…“, hat durch aus einen wahren Kern!

Schmerz läutert uns und sorgt am Ende für eine glasklare Sicht, aber dazu muss man erst Überwinden, was momentan unüberwindbar scheint.

Es gibt diverse Methoden mit dem Liebeskummer umzugehen und diesen zu überwinden, der Sinnvollste ist allerdings das Durchleben, analysieren und es als Lebensabschnitt zu sehen und nicht als Bestrafung.

Leben Sie, denn wer hat gesagt, dass das Leben einfach ist?

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

(François de La Rochefoucauld)

Sie werden es „überleben“ wenn Sie ihr Herz nicht verschließen, werden Sie gestärkt aus dieser Erfahrung hervorgehen.

In nicht allzu ferner Zukunft sind sie wieder Sie selbst und Sie werden ein umwerfendes Charisma versprühen, das jedem Mann auffallen dürfte.

Wenn sie ihn nun gefunden haben – egal ob es nun eine Zufallsbekanntschaft ist oder Sie Ihrem Herzensmann beim gezielten Online-Dating finden, betrachten Sie Ihre Chancen nicht mit einer rosaroten Brille, sondern vielmehr mit wachem und klarem Blick.

Stehen Sie zu sich selbst, erlauben Sie sich, für Ihre Bedürfnisse einzustehen. Stellen Sie niemals Vergleiche an.

Es gibt kein Allheilmittel, wie man die künftige Beziehung leben kann, denn Liebeskummer gehört zum Leben dazu, aber es gibt ein Allheilmittel um die eigenen Träume zu verwirklichen!

 

Einfach machen und atmen, mit allen daraus entstehenden Konsequenzen!

Lichtvolle Woche, eure Yara

Beziehung- aber richtig!

Bildschirmfoto 2018-12-04 um 12.23.24

Beziehung – aber richtig!

Für jedes Problem, ganz egal wie groß oder klein gibt es eine Lösung, das bedeutet aber nicht, dass nur du nach dieser Lösung Ausschau halten musst.

Liebe bedeutet nicht, dass du alles hinnehmen und ertragen muss! Nach mehrfachen erfolglosen Anläufen endlich die harmonische Zweisamkeit zu leben, sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und das Risiko ist hoch von den Strömen des Lebens mit unbekanntem Ziel mitgerissen zu werden. Aber es gibt auch so genannte Anker wie,

Glaubenssätze, Affirmationen oder Thesen. Diese „Anker“ können eine echte Stütze sein, um sich auf dem Weg zur Zweisamkeit nicht selbst zu verlieren oder gar die eigenen Bedürfnisse zu verleumden.

Hier findet ihr die 14 wichtigsten Thesen!

 

14 Thesen die dich immer stützen werden:

Punkt 1: Schaue bevor du einen Schritt machst, egal in welche Richtung, erst einmal tief in dich und frage dich, ob du auch die Konsequenzen deines Tuns bedacht hast

Punkt 2:Was auch immer in deinem Herzen vorgeht, dein Partner kann dir nun einmal nicht in den Kopf sehen, also überwinde deine Angst, dass du ihn verlieren könntest und sprich aus, was dich beschäftigt. Nur so kann dein Gegenüber dich wirklich kennen und lieben lernen

Punkt 3: Rücksicht ist um ein vielfaches schmerzhafter als die blanke Wahrheit. Nur die Wahrheit bringt dich an dein Ziel, auch wenn es manchmal weg tut und dich ängstigt.

Punkt 4: Frage dich immer, wie du dich fühlen würdest, wenn jemand mit dir so umgeht, wie du es mit deinem HM vor hast?

Punkt 5: Beende SOFORT das ständige fühlen, spüren und erahnen wollen. Ganz egal welche Kräfte du auch immer glaubst zu haben, wir leben alle im Hier und Jetzt.

Punkt 6: Du kannst nicht in der spirituellen Welt leben und in der materiellen Welt fordern!

Punkt 7: Wenn du bereit bist, dich für dein vermeintliches Glück zu verbiegen, wer bist du dann nach mehreren Anläufen? In jedem Falle nicht du! Wie kannst du erwarten um deiner Selbst geliebt und geachtet zu werden, wenn du selbst nicht einmal weißt, wer du eigentlich bist?

Punkt 8:Um dein Gegenüber überhaupt richtig einschätzen zu können, nimm die Fakten, die du bisher über ihn hast. Schreibe dir die Charaktereigenschaften auf und vergleiche dann, ob deine Anspruchshaltung überhaupt bestand hat, in 99,9 % aller Fälle kannst du nun einmal nicht erwarten das eine Zitronenfalterauch Zitronen faltet

Punkt 9:Zwinge dich wenn es sein muss, selbst dazu, endlich genau das zu sagen, was du fühlst und nicht das, was du meinst, was er hören will. Es ist völlig egal, ob dich jemand verlässt, weil du die Wahrheit sagst, denn was willst du mit einem Menschen, der dich nur dann „liebt“ wenn du bist, wie er dich haben will?

Punkt 10:Akzeptiere jede Aussage deines Gegenübers, denn nur so wird er begreifen, dass er nicht mit dir machen kann was immer er will. Manche Herzensmenschen machen aus dir ihre ganz persönliche Fernbedienung, denn sie wissen durch die bisherige, gemeinsame Vergangenheit nur zu gut, auf welche „Knöpfe“ sie drücken müssen um dich handzahm zu halten. Wenn dein Gegenüber weiß, dass auf dein Wort verlass ist, sprich dass du tust, was du sagst, wird er sich zehn Mal überlegen, was er für „Ansagen“ er macht.

Punkt 11:Aus jedem noch so tief sitzenden Schmerz kann man auch etwas Wunderbares erschaffen, wenn du dein Selbstmitleid beendest und dich den Tatsachen stellst, auch wenn du dein vermeintliches Glück in genau diesem Wunschpartner nun einmal nicht findest!

Punkt 12:Jede Art von Erwartungshaltung hat in der Liebe nichts zu suchen!

Punkt 13:Nur klare Wege ergeben auch klare Ergebnisse!

Punkt 14:Habe keine Angst vor dem Leben und erst recht nicht vor der Liebe. Es ist völlig normal, dass man nicht immer auf Gegenliebe stößt. Nimm das nicht zum Anlass, um dich in deine Ecke zurückzuziehen, sondern siehe es als Chance, denn wer sagt denn, dass seine Absage dein Verlust ist?!

Wenn du deine Stützen beachtest, dann kannst du dich tatsächlich fallen lassen, denn dein Halt ist die allumfassenden Liebe, die dich für alle Zeit unwiderruflich durchströmen wird. Ähnlich wie der Fluss deines Blutes ist der Fluss des Lebens! Man kann ihn nicht aushalten und selbst wenn man den Fluss kurz staut (aufhält) sorgt allein die brachiale Energie des Elementes dafür, dass alle Grenzen gesprengt werden.

Vertraue auf diese Liebe und schreite ohne Angst, mit festem Tritt in die Zukunft.

Eure Yara

Die Zukunft hat viele Namen – Yara von Atlantis4u

Bildschirmfoto 2018-10-22 um 12.08.56

Wir werden alle frei geboren.

Unser Geburtsrecht ist die Liebe.

Das Leben prägt uns und macht aus uns die, die wir sind.

Wir haben es zu jedem Zeitpunkt selbst in der Hand der Mensch zu sein, der wir sein wollen.

Zögern, Zweifel und Erwartung führen nichts als Stillstand herbei.

Jeder noch so lange Weg beginnt mit dem ersten Schritt wie es so schön heißt, also machen wir doch einfach einen Schritt—mehr braucht es nicht um anzufangen und anzukommen.

Einen Schritt – Jetzt –!

„Die Zukunft hat viele Namen.

Für Schwache ist sie das Unerreichbare,

die die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“

(Victor Hugo)

Im Leben läuft es eben nicht immer rund!

Viele Geschehnisse entziehen sich komplett unserem Einflussbereich. Warum sollten wir also wertvolle Energien verschwenden, indem wir über Dinge nachdenken auf die wir gar keinen Einfluss haben?

Warum sollten wir immer wieder die Vergangenheit zu Rate ziehen nur um unsere vermeintliche Zukunft zu orakeln?

Warum immer wieder unsere Wertigkeit als Barometer nehmen, wie z.B „…wenn er mich so liebt, warum ist er dann nicht da…warum schreibt er nicht sofort zurück…warum ist so lange Stillstand..“ , usw!

Machen wir doch erst einmal einen satten Strich unter die Vergangenheit und starten neu durch.

Wenn wir zulassen, dass uns die Vergangenheit ein Brandzeichen aufdrückt, dann dürfen wir uns auch nicht wundern, dass es in der Zukunft immer nach „verbrannten Fleisch“ riecht.

Manche von uns suchen sich das Haarshampoo mit mehr „Verstand“ aus wie den Partner.

Setzen wir doch einfach mal drei Grundvoraussetzungen fest!

Beispiel:  Ehrlichkeit – Freundlichkeit – Respektvoll

Jeder Mensch in unserm Leben der unter dieser niedrig gelegten Latte noch Aufrecht unten durch spaziert, den sollten wir SOFORT aus unserer Welt streichen. Selbst wenn es noch so schwer fällt!

Denkt nach, warum verbiegen nur um dazu zu gehören?

Wie der Dalai Lama schon sagte:

„Die Entwicklung von inneren Werten ist ähnlich wie körperliche Bewegung. Je mehr wir unsere Fähigkeiten trainieren, desto stärker werden wir. Der Unterschied ist, dass im Gegensatz zum Körper, es in der Entwicklung des Geistes kein Limit gibt, wie weit wir gehen können“.

Das Leben ist Endlich, also warum Zeit verschenken?

Steht zu euren Prinzipien!

Gestattet niemanden aus euch seine Handpuppe zu machen, ganz egal wie schwer es auch fallen mag!

Wenn ihr nicht für euch einsteht wer dann?

Wie wollt ihr jemals geliebt werden wie Ihr seid, wenn ihr nicht I H Rseit?

Fangt an, euch selbst zu lieben und zu wertschätzen, der Rest kommt dann von ganz allein.

Niemand auf dieser Welt hat das Recht seine Unzulänglichkeiten auf euch abzuwälzen, es sei denn ihr erlaubt es.

Ganz wie Einstein schon sagte:

„Es gibt nur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder“

In diesem Sinne, wünsche ich eine schöne Woche,

 

eure Yara