Nicht aufregen! Einfach mal Kekse essen- Balsam für die Seele <3

Wenn Ihre Seele weint, Sie sich vielleicht über etwas aufgeregt haben, oder vielleicht sogar an einem schwierigen Wendepunkt in ihrem Leben stehen, dann hilft es manchmal einfach für einen Augenblick abzuschalten, um etwas ganz anderes zu tun!

Wenn im Land meiner Ahnen es jemandem nicht gut geht, dann wird erst einmal etwas leckeres gegessen! Nicht ohne Grund sagt man auch „Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen!“

Kochen und Backen ist auch eine Form der Meditation und sicherlich eine gute Art, sich das Leben wieder sprichwörtlich zu „versüßen“! nehmen sie sich einfach mal eine Auszeit und wie das geht, verrate ich ihnen im folgenden Rezept :-)

Zu einer guten Tasse Tee darf eines auf gar keinen Fall fehlen – das schottische Shortbread!

Der Klassiker unter den Keksen ist zwar eine wahre Kalorienbombe, aber dafür auch superlecker und einfach zu backen!

Wer den Mürbeteigkeks mal ausprobieren möchte –  hier das „3 und 2 und 1 Rezept“! Sprich drei Teile Mehl, zwei Teile gesalzene Butter und einen Teil Zucker.

kekse

Kekse

Zutaten:

300 Gramm Weizenmehl

200 Gramm gesalzene Butter

100 Gramm Zucker

Sehen Sie?! 3 -2 -1 !

Nun wird die zimmerwarme Butter und der Zucker gut vermengt. Dann heben Sie das Mehl unter die Masse und verkneten die Bestandteile gut miteinander. Sobald der Teig gut und schön geschmeidig miteinander vermischt ist, stellen sie den Teig für ca. 45 Minuten in den Kühlschrank.

Am besten gelingt es, wenn man das Backblech mit etwas Backpapier auslegt. Nun wird der Teig ausgerollt. Klassisch gibt es da 2 Varianten – die sogenannten Fingers – also lange Kekse (siehe Abbildung), oder die aus einem rund ausgerollten Teig in Kuchenstücke geschnittene Kekse.

Ich tendiere da eher zu den Klassikern –  den Shortbread fingers. Kleiner Tipp am Rande: damit der Keks gleichmäßig ca. ein, – eineinhalb Zentimeter hoch wird, nimmt man gerne in Schottland zwei Holzleisten, die man rechts und links in etwa 8 Zentimeter Abstand vom Teig legt. Rollt man nun den zwischen den Leisten befindlichen Teig aus, so ergibt sich eine gleichmäßige Höhe und Breite!

Nun werden die Stücke auf das Backblech gelegt und mit einer Gabel mehrfach eingestochen. Bei 180 Grad Celsius(Umluftherd 160 Grad) werden sie dann auf mittlerer Schiene für ca. 15- 20 Minuten goldgelb gebacken.

Nach dem Backen die noch heißen Kekse in Kristallzucker wenden und zu einem guten Tee oder Kaffee einfach genießen!

Kleiner Tipp – laden sie doch einfach wieder ein paar Freunde zum gemeinsamen Backen und anschließendem Kaffee zu sich ein. Häufig ist es so, dass man zusammen stark ist und sich aus zauberhaften Gesprächen neue Möglichkeiten ergeben seine Zukunft wieder in einem positiven und voller Glück erfülltem Aspekt zu sehen. „That´s what friends are for!“- dafür sind Freunde da!

Wenn sie allerdings Lust auf ein spirituelles Gespräch verspüren, Lösungsmöglichkeiten erfahren möchten und sich in einem mit meiner 35 jährigen Berufserfahrung als Seherin und Kartenlegerin inspirieren lassen möchten, dann stehe ich ihnen jederzeit gerne hier bei Atlantis4U zur Verfügung.

Also – nicht aufgregen lieber Kekse essen – das Leben kann so schön sein !

Herzlichst Ihre

Susanne Klimt