Steinturm von Susanne Klimt

Steinturm von Susanne Klimt

 

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum auf der ganzen Welt an manch markanten Orten kunstvoll aufeinander gestapelte Türme aus Steinen liegen? Ich möchte es ihnen erklären!

Kulturell besitzen die meist etwas schiefen Türme unterschiedliche Bedeutungen. In den Alpen werden gerne Steine auf den Gipfeln aufgetürmt, zum einen von Bergsteigern, um zu signalisieren dass sie den Berg erklommen haben, zum anderen werden sie auch gerne als Vermessungspunkt genutzt.

In Skandinavien jedoch sollen diese einzigartigen Türme vor Trollen und ungebetenen Geistern in der Natur schützen! Auf Island dienen sie ebenfalls als eine Art Talisman gegen Dämonen und helfen dem Wanderer bei dem meist dichten nebel der dort an manchen Orten vorherrscht sicher den Weg zum nächsten Ort zu finden.

Die Eskimos bauen Steintürme als Landmarkierungen, Hinweise auf besondere Wege und Jagdhilfen. Durch bestimmte Bauformen zeigen sie den anderen Inuit zum Beispiel ob ein Wasserweg befahrbar oder mit dickem Eis zugefroren ist. Auch sie sehen diese Türme ebenfalls als Schutz vor bösen Geistern!

Die Südamerikanischen Ureinwohner jedoch sehen diese Steinhaufen zu Ehren der Götter. Es ist Usus immer wenn man an einem Steinturm vorbei wandert, einen neuen Stein obenauf zu legen!

Im Orient dienten diese Türme als markante Zeichen um sicher eine Wüste zu durchqueren. In Nepal und Tibet sind es Wohnsitze der Götter oder Schutzgeister. Sie werden sowohl an markanten Stellen errichtet, als auch im kleinen an Häusern, um den Schutzgeistern ein schönes Zuhause zu bieten. meist mit bunten Gebetsfahnen, welche den Göttern und Geistern als Opfer dargebracht werden geschmückt, sieht man diese stetig „wachsenden“ Gebilde schon von weit und fern.

Auch am Meer dienten solche Bauwerke den Seefahren als Navigationshilfe um das sichere Ufer schnell und auf befahrbarem Wege schnell zu erreichen.

Steinturm von Susanne Klimt am Abend

Steinturm von Susanne Klimt am Abend

Ich sehe solche Steintürme als eine wundervolle Art, den Ahnen in der Natur ein kleines Monument zu errichten und um die Naturgeister einzuladen, einem meiner gerne in der Natur ausgeübten Rituale zu begleiten. Man muss nicht immer an weltberühmten Kraftorten stehen! Erschaffen Sie sich ihren eigenen Kraftort!

Haben Sie neue Ziele vor Augen und wissen nicht, wie sie es schaffen können dieses Ziel zu erreichen? Dann gehen sie raus in die Natur und bauen mal einen Steinturm!

Sammeln sie die meist unförmigen Kiesel oder Felsstücke. Schauen sie sich die Form an- sind da nicht genau solche Ecken und Kanten wie sie grade ihnen in ihrem Leben gefühlt im Wege stehen?

Fangen sie an die Steine zusammen zu fügen wie ein Puzzle. Auch wenn sie meinen, der Turm wird gleich zusammen fallen, werden sie feststellen, dass er es nicht tut! Da die ersten Schritte einen neuen Weg zu gehen immer die schwersten sind, fangen sie einfach mit dem größten Stein an und fertigen sie den Turm nach oben mit immer kleineren Steinen.

Merken Sie etwas? Ja- es wird immer leichter, den Turm zu bauen! Im übertragenen Sinne: wenn sie den ersten Schritt gemacht haben, werden die Hürden ihren eigenen Weg zu beschreiten immer kleiner! Es wird immer leichter!

Laden sie ihre Ahnen und die Naturgeister dazu ein. Spüren sie ihren Atem während sie diesen Turm bauen. Betrachten sie ihn von allen Seiten, genau so wie sie ihr Leben betrachten. Ist er nicht wunderschön geworden?! Genau so schön kann ihr Leben mit allen Ecken und Kanten sein!

Denken sie beim Bau an die Ziele welche sie erreichen möchten und bitten sie die Naturgeister um Hilfe – sie werden sehen ihr Wunsch wird nicht überhört bleiben!

Susanne Klimt Schottland

Susanne Klimt Schottland

Sollten sie eine spirituelle Beratung suchen, Hilfe in ihrem Leben benötigen, grade in einer Krise stecken, oder einfach nur das Bedürfnis zu haben zu schauen, wie es in Ihrem Leben weiter geht, dann stehe ich ihnen mit meiner 35 jährigen Erfahrung als Seherin, kartenlegerin und Expertin für weiße Magie gerne hilfreich zur Seite!

Mit lichtvollem Gruß

Susanne Klimt

 

 

Copyright by Die Seherin® Susanne Klimt